Sport allgemeine News

SPORT1 ist die Nummer 1-Plattform, wenn es um Livesport geht: Livestreams, Liveticker und aktuelle Berichterstattung aus allen Bereichen des Sports.
  1. BVB-Innenverteidiger Sokratis steht vor dem Absprung bei den Schwarz-Gelben. Auf eine Vertragsverlängerung konnten sich beide Parteien bisher nicht einigen.

    Vor allem auf der Insel steht der Grieche hoch im Kurs. Nachdem er zuletzt mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht wurde, schaltet sich nun auch offenbar Manchester United mit Trainer Jose Mourinho in den Sokratis-Poker ein. Das berichtet die Funke Mediengruppe.

    Dem Bericht zufolge, soll der Portugiese persönlich den Hörer in die Hand genommen haben, um den Innenverteidiger von einem Wechsel zu den Red Devils zu überzeugen.

    Grund für das Werben um den BVB-Profi von Seiten von Manchester dürfte auch der Umstand sein, dass der andere Wunschkandidat Toby Alderweireld von Tottenham Hotspur wohl zu teuer ist. Die Spurs fordern wohl 85 Millionen Euro für den Belgier.

  2. Tragische Nachricht aus der Welt des Schwimmens: Daniel Samulski, langjährige Begleiterin und Freundin von Britta Steffen, ist am Donnerstag verstorben. Sie erlag einem Krebsleiden und hinterlässt zwei Kinder. Das berichtet die Bild.

    Samulsi gewann im Zuge ihrer Karriere zahlreiche Medaillen. Bei der WM in Rom 2009 holte sie Silber über 50 Meter Rücken und ebenfalls Silber mit der 4x100-Meter Freistil-Staffel. 2006 wurde sie Europameisterin.

    Ferner stellte sie die deutschen Rekorde über 50 und 100 Meter Rücken auf sowie mit den Freistil- und Lagen-Staffeln.

    Krebs-Diagnose

    Nachdem Samulski 2011 ihre Karriere beendet hatte, wurde Unterleibskrebs diagnostiziert. Sie nahm den Kampf auf, zog sich aus der Öffentlichkeit zurück - und siegte. Doch nur vorübergehend. Der Krebs kehrte zurück und kostete sie das Leben.

    Samulski wurde 33 Jahre alt.

  3. Weltmeister Christoph Kramer (27) verstärkt bei der WM in Russland das Experten-Team des ZDF.

    Der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach wird in der Vorrunde die WM-Spiele am Nachmittag analysieren. Das gab der Sender am Donnerstag bekannt.

    Kramer war nicht für das DFB-Team nominiert worden. Beim WM-Finale 2014 gegen Argentinien (1:0) hatte er in der Startelf gestanden, wurde jedoch schon in der 17. Minute bei einem Zusammenprall mit Ezequiel Garay ausgeknockt und musste später ausgewechselt werden.

  4. Dem argentinischen Profi Nicolas Kicker droht wegen Spielmanipulationen eine lebenslange Sperre.

    Die von den Tennisverbänden gegründete Anti-Betrugs-Einheit (TIU) erklärte den 25-Jährigen am Donnerstag für schuldig, zwei Matches auf der zweitklassigen Challenger Tour verschoben zu haben.

    Betroffen sind ein Spiel im italienischen Padua im Juni 2015 sowie eines drei Monate später im kolumbianischen Barranquilla. Kicker wurde zudem für schuldig befunden, einen Korruptionsversuch nicht gemeldet und bezüglich der Anschuldigungen gegen ihn nicht mit der TIU kooperiert zu haben. Das genaue Strafmaß muss noch verhandelt werden.

    In der Weltrangliste liegt Kicker derzeit auf dem 84. Rang, seine beste Platzierung hatte er im Juni 2017 mit Position 78 erreicht. Bei den Australian Open im vergangenen Januar hatte er die dritte Runde erreicht.

  5. LeBron James von den Cleveland Cavaliers und James Harden von den Houston Rockets sind einstimmig in die Mannschaft des Jahres der NBA gewählt worden.

    Beide Namen standen auf allen 100 Stimmzetteln der Journalisten, die über das sogenannte "All-NBA-Team" entscheiden. Für James war es bereits die zwölfte Nominierung seiner Karriere, damit hält er nun alleinig den Rekord vor Kobe Bryant und Karl Malone (je 11).

    Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

    In die aus zwei Forwards, einem Center und zwei Guards bestehende Mannschaft wurden zudem Kevin Durant von den Golden State Warriors, Anthony Davis von den New Orleans Pelicans und Damian Lillard von den Portland Trail Blazers gewählt (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US ).

    James, Harden und Davis sind auch für die diesjährige Wahl zum wertvollsten Spieler der Liga ("MVP") nominiert.

  6. Wegen EPO-Dopings ist Wellington Castillo von den Chicago White Sox von der US-Profiliga MLB für 80 Spiele gesperrt worden.

    Der 31 Jahre alte Catcher aus der Dominikanischen Republik, der seinen Verstoß gegen die Anti-Doping-Bestimmungen der MLB eingestand, steht seinem abgeschlagenen Team damit erst wieder Ende August zur Verfügung (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

    Die White Sox, mit einer Bilanz von nur 15 Siegen aus den bisherigen 46 von insgesamt 162 Hauptrunden-Spielen Schlusslicht der Central Division der American League und insgesamt zweitschwächstes MLB-Team, rügten Castillo für seinen Fehler öffentlich.

    Weitere Sanktionen gegen den Routinier, der seine neunte MLB-Saison spielt, sind nicht bekannt.

  7. Dem ehemaligen Weltmeister Vincenzo Iaquinta droht wegen unerlaubten Waffenbesitzes und Verbindungen zur kalabrischen Mafia "Ndrangheta" das Gefängnis.

    Die italienische Staatsanwaltschaft fordert eine sechsjährige Haftstrafe für den 38-Jährigen. Das berichtet die Tageszeitung Corriere dello Sport.

    Insgesamt stehen 140 Personen vor Gericht, darunter auch Iaquintas Vater, dem sogar zehn Jahre im Gefängnis drohen. Vincenzo Iaquinta war bei der WM 2006 in Deutschland in fünf der sieben Spiele der italienischen Nationalmannschaft zum Einsatz gekommen.

  8. Der frühere Serienmeister Alba Berlin hat sich im Playoff-Halbfinalduell der Baskteball-Bundesliga (LIVE im TV auf SPORT1) mit den MHP Riesen Ludwigsburg seinen ersten Matchball verschafft.

    Vier Tage nach seinem Auftakterfolg in der "Best of five"-Serie (102:87) gewann der achtmalige Champion auch das zweite Semifinale bei den Schwaben noch deutlicher 100:74 (42:37) und kann damit den Einzug ins Endspiel schon am Sonntag (ab 15 Uhr im LIVETICKER) im dritten Aufeinandertreffen wieder in eigener Halle perfekt machen.

    Berlin ist damit einen Schritt weiter als Hauptrunden-Sieger Bayern München oder Titelverteidiger Brose Bamberg im Topvergleich der Vorschlussrunde. Bamberg hatte am vergangenen Mittwoch durch einen 78:65-Heimsieg nach der klaren 72:95-Pleite im Auftaktduell in München für den 1:1-Gleichstand in der Serie gesorgt.

    Berlin immer in Führung

    In Ludwigsburg sorgte Berlin, das die Punkterunde als Zweiter hinter München abgeschlossen und sich im Viertelfinale gegen die EWE Baskets Oldenburg durchgesetzt hatte, rasch für klare Verhältnisse.

    Nach 29 Sekunden ging das Team des spanischen Coaches Aito Garcia Reneses in Führung - und baute den Vorsprung danach bis in die Schlussphase auf zwischenzeitlich über 30 Zähler aus. Der Hauptrunden-Dritte musste bei der ernüchternden Heimpleite einen Klassenunterschied anerkennen.

    Berlins bester Werfer war Spencer Butterfield mit 17 Punkten. Für Ludwigsburg konnte auch Elgin Cook selbst mit seinen 21 Zählern die Niederlage kaum in erträglichem Rahmen halten.

    Das Spiel im Stenogramm:

    MHP Riesen Ludwigsburg - Alba Berlin 74:100 (37:42)
    Beste Werfer: Cook (21), Evans (16), Walkup (11) für Ludwigsburg - Butterfield (17), Saibou (14), Radosavljevic (12), Vargas (11) für Berlin
    Zuschauer: 4023
    Playoff-Stand: 0:2

Wetter

 

© 2018 Wassersportclub Untermosel e.V.  ·  Mitglied im Deutschen Kanuverband & Kanuverband Rheinland

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Siehe Datenschutz.
Weitere Informationen